Breyell: Verkehrsunfall

Aktualisiert: März 9

Am Montagabend (08.03.) gegen 19.30 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 29 Kölner Straße zwischen Nettetal-Breyell und Nettetal-Kaldenkirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Ein mit einem männlichen Insassen besetzter PKW aus Richtung Breyell kommend, kam aus bisher ungeklärter Ursache linksseitig von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer massivst eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen.


Die alarmierten Löschzüge Breyell und Kaldenkirchen gingen gemeinsam zu einer umfangreichen technischen Rettung mit verschiedenen hydraulischen Rettungsgeräten

(Schere / Spreizer) zur Bergung des Verunfallten vor.

Zur anschließenden Unfallaufnahme unterstützte man die Polizei und leuchtete die Einsatzstelle weiträumig aus. Rund zweieinhalb Stunden betrug die Einsatzdauer. Vorort befanden sich 8 Fahrzeuge und 28 Einsatzkräfte sowie 1 Rettungswagenbesatzungen und 1 Notarzt.



Eingesetzte Kräfte:

- Leiter der Feuerwehr

- Kommandowagen (KdoW)


- Löschzug Breyell

- Einsatzleitwagen (ELW1)

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10)

- Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF20 KatS)

- Tanklöschfahrzeug (TLF20/40SL)

- Gerätewagen-Umweltschutz (GW-G)


- Löschzug Kaldenkirchen

- Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)

- Rüstwagen (RW)



Bilder: Günter Jungmann