GWG

Gerätewagen Gefahrgut

Der Gerätewagen Gefahrgut wird zur Bekämpfung von Gefahrgutunfällen und zur Ölspurbeseitigung eingesetzt.

Beladung

  • Chemikalienschutzanzüge/CSA)

  • Gefahrgutumfüllpumpe

  • Fasspumpen

  • Druckluft-Membran-Pumpe

  • Chemikalien-Schläuche

  • Erste-Hilfe-Ausrüstung für Verbrennungen und Verätzungen

  • div. Auffangbehälter für Chemikalien (Fässer/Mulden/Auffangblasen)

  • div. Dichtkissen/Keck-Dicht-Bandage (Rohre/Gully/Tank)

  • div. Anschlussstücke (Kesselwagen/Tankwagen)

  • Rohrdichtmanschetten

  • Dusche zur Dekontamination

  • Kabeltrommeln/Pumpen/Lampen (explosionsgeschütze Ausführung)

  • Stromgenerator (13 kVA)

  • Werkzeug (nicht funkreißend)

  • Schaufeln (nicht funkreißend)

  • Erdungssystem

  • Fernthermometer

  • Mehrgasmessgerät

  • Prüfröhrchen zur Stoffermittlung

  • PH-Papier

  • Öl-Test Papier

  • Öl-/Wasser-Sauger

  • Feuerlöscher 50kg Fahrbar (Pulver)

  • Sackkarre

  • Rollwagen

  • Atemschutzgeräte

  • Öl-/Chemikalienbindemittel

  • Absperrmaterialien/Warnschilder

  • Ladebordwand

  • Heckabsicherung in LED-Technik

  • Umfeldbeleuchtung in LED-Technik

Baujahr

2009

Besatzung

1:2

Gewicht

12.000kg

Höhe

3200mm

Breite

3000mm

Länge

8000mm

Technische Daten

Rufname

Florian Nettetal 1 GWG 1

Fahrgestell

Mercedes 1226

Aufbauhersteller

Schmitz