Breyell: Verkehrsunfall

Am Freitag, den 27.11.2020, wurden zum frühen Nachmittag die Löschzüge Breyell und Lobberich mit dem Stichwort "Verkehrsunfall eingeklemmte Person" alarmiert. Auf der Lobbericher Str. kam es zu einem Verkehrsunfall, in dem 3 PKW involviert waren. In einem PKW wurde eine Person dabei so verletzt, dass diese in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst befreit werden musste. Durch die Feuerwehr wurde, mittels hydraulischem Gerät, eine "große Seitenöffnung" geschaffen, so dass der Patient schonend gerettet werden konnte. Zudem wurden durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr auslaufende Betriebsmittel aufgefangen und die Polizei bei der Unfallaufnahme unterstützt. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.



Eingesetzte Kräfte:

- Leiter der Feuerwehr

- Kommandowagen (KdoW)


- Löschzug Breyell

- Einsatzleitwagen (ELW1)

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10)

- Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF20 KatS)

- Tanklöschfahrzeug (TLF20/40SL)


- Löschzug Lobberich

- Drehleiter mit Korb (DLK23/12)

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF20/20)

- Tanklöschfahrzeug (TLF16/25)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)