top of page

Lobberich: Tierrettung

Aktualisiert: 15. Feb.

Am Donnerstagabend, den 28.12.2023, wurde der Löschzug Lobberich zu einer Tierrettung am Nettebruch gerufen. Unter einem Wanderweg war ein Hund beim Spazierengehen in einem Nutriabau verschwunden.


Da der Wasserrettungszug seinen Standort beim Löschzug Lobberich hat, fuhr dieser ebenfalls mit einigen Kameraden zur Einsatzstelle. Mit dem Mehrzweckboot musst zuerst der Nettebruch vom Flothend aus, überquert werden. Mit Feuerwehraxt, Spaten und Akkulampen ausgerüstet, unterstützen zwei Taucher in Neoprenanzügen mit weiteren Einsatzkräften die Besitzer am anderen Seeufer beim Suchen. Vom Wasser aus, wurde versucht, den Hund aus dem Nutriabau unter dem Weg herauszulocken. Bevor das Loch und der Weg weiter geöffnet werden mussten, kam plötzlich aus einem Nebenloch ein brauner Dackel und konnte den angespannten Besitzern unverletzt übergeben werden.


Dackel „Menni“ hatte sich über soviel Aufmerksamkeit gefreut sowie die erleichterten Besitzer waren überglücklich, den Hund wieder bei sich zu haben.


Der Einsatz dauerte ca. 1,5 Stunden, die Feuerwehr war mit 13 Einsätzkräften vor Ort.



Comments


bottom of page