Breyell: Wohnungsbrand

Aktualisiert: 24. Juli


Zu einem gemeldeten Zimmerbrand, in einem Einfamilienhaus auf der Dohrstraße in Nettetal-Breyell, wurden am Samstag dem 16.07.2022 spätnachmittag, gegen 16:30 Uhr die Einsatzkräfte der Löschzüge Breyell, Schaag und Lobberich alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellten diese fest, dass es sich nicht um einen Wohnungsbrand handelte, sondern dass ein in der 1. Etage befindlicher Balkon in Flammen stand. Mittels Steckleiter ging ein Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr auf den Balkon vor und verhinderte weitere Brandausbreitung in die Wohnung und auf den Dachstuhl.

Der Balkon und die darauf befindlich gelagerten Gegenstände sowie die Fensterfront und Teile des Dachstuhls trugen Schäden durch das Feuer davon. Nach den Löscharbeiten waren umfangreiche Kontrollarbeiten des Dachstuhls mittels einer Wärmebildkamera und unter zu Hilfenahme der Drehleiter notwendig.

Personen wurden nicht verletzt. Die Einsatzdauer betrug anderthalb Stunde. Am Einsatz waren 32 Kräften und 8 Fahrzeuge beteiligt.

Brandursache und Schadenshöhe sind der Feuerwehr nicht bekannt.



Eingesetzte Kräfte:


- Leiter der Feuerwehr

- Kommandowagen (KdoW)


- Löschzug Breyell

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10)

- Tanklöschfahrzeug (TLF20/40SL)


- Löschzug Lobberich

- Drehleiter mit Korb (DLK23/12)

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF20/20)

- Tanklöschfahrzeug (TLF4000)


- Löschzug Schaag

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10)

- Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W)