Lobberich: Verkehrsunfall

Am Samstag (24.10.2020) spätnachmittag um 16:05 Uhr wurden die Einsatzkräfte des Löschzuges Lobberich zu einer Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A 61 in Fahrtrichtung Venlo in Höhe der Auffahrt Nettetal alarmiert. Hier ereignete sich ein Alleinunfall einer Motorradfahrerin, welche aus bislang ungeklärter Ursache zu weit nach links von der Fahrbahn ab kam und dabei die Kontrolle verlor. Sie stieß dabei gegen die Leitplanken und verletzte sich schwer. Ein niederländischer LKW-Fahrer reagierte schnell und sicherte mit seinem Sattelzug die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Rettungskräfte ab. Zum Abtransport der verletzten Fahrerin landete ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Während des Einsatzes blieb die Richtungsfahrbahn Venlo komplett gesperrt.

Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Sicherung der Unfallstelle in Zusammenarbeit mit der Polizei und die Sicherung des Brandschutzes für die ubschrauberlandung. Die Einsatzdauer betrug eine Stunde, an der fünf Fahrzeuge mit 16 Einsatzkräften beteiligt waren.



Eingesetzte Kräfte:

- Leiter der Feuerwehr

- Kommandowagen (KdoW)


- Löschzug Lobberich

- Drehleiter mit Korb (DLK23/12)

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF20/20)

- Tanklöschfahrzeug (TLF16/25)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)


Fotos: Günter Jungmann