Kaldenkirchen: Hilfeleistung nach Verkehrsunfall

Am Abend des 08.03. wurde der Löschzug Kaldenkirchen ein drittes Mal an diesem Tage alarmiert. Auf der Bundesautobahn 61 kam es in Höhe der Abfahrt Kaldenkirchen-West zu einem Verkehrsfunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und vier beteiligten Personen. Der Löschzug sicherte die Einsatzstelle ab, wozu es notwendig war die Autobahn in Fahrtrichtung Venlo komplett zu sperren. Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt, die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Nach ungefähr zwei Stunden konnte der Standort wieder angefahren werden.



Eingesetzte Kräfte:

- Löschzug

- Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) - Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) - Rüstwagen (RW2)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)


- Rettungsdienst

- Polizei