Kaldenkirchen: Dachstuhlbrand

Am 14.05.2020 um 14:23 wurde der Löschzug Kaldenkirchen zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Dachstuhlbrand auf die Bahnhofstraße alarmiert. In einem leerstehenden Bahngebäude brannte es im ersten Obergeschoss mit Übergriff in das Dachgeschoss. Das Feuer wurde durch einen Atemschutztrupp mit einen C-Strahlrohr gelöscht. Im weiteren Verlauf wurde der Dachstuhl und eine Zwischendecke mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und teilweise geöffnet. Die letzten Einheiten kehrten nach ca. 1,5 Stunden an Ihre Standorte zurück.



Eingesetzte Kräfte:

- Leiter der Feuerwehr

- Kommandowagen (KdoW)


- Löschzug Breyell

- Einsatzleitwagen (ELW1)


- Löschzug Kaldenkirchen

- Drehleiter (DLK23/12)

- Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)

- Tanklöschfahrzeug (TLF16/25)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)


- Rettungsdienst

- Polizei

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kaldenkirchen: Erkundung

Am 08.10.2020 wurde durch den Bauhof der Stadt Nettetal der Löschzugführer des Löschzuges Kaldenkirchen über den Fund von 41 Kanistern mit einer unbekannten Flüssigkeit im Wald nahe der niederländisch

Lobberich: Verkehrsunfall

Am heutigen Samstagmorgen (03.10.) gegen 04.45 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 509 zwischen den Kreuzungsbereichen Süchtelner Str. / Dornbuscher Straße und der K10 (Niederbocholt) ein schwerer

Schaag: Ausgelöster Heimrauchmelder

Um 12:46 Uhr wurde der Löschzug Schaag am 29.09.2020 zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder zur Straße „Speck“ alarmiert. Nach einer raschen Erkundung konnte schnell Entwarnung gegeben werden und der Lö