Landesweiter Sirenenprobealarm


Am Donnerstag, den 08.September 2022, findet in Nordrhein-Westfalen ein landesweiter Sirenenprobealarm statt.


Pünktlich um 11:00 Uhr werden in allen Kommunen des Landes die vorhandenen Sirenen ausgelöst. Ergänzend werden die Warn-Apps „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) und „KATWARN“ per Push-Benachrichtigung

den Sirenenprobealarm mittels Warnmeldung begleiten.


Der Landesweite Sirenenprobealarm dient dazu, die Sireneninfrastruktur zu

testen und zugleich das Bewusstsein für Sirenensignale in der Bevölkerung zu

erhöhen.


Der letzte Sirenenprobealarm im März 2022 wurde durch das Ministerium des

Innern NRW aufgrund des Krieges in der Ukraine kurzfristig abgesagt, um eine

Verunsicherung der Bevölkerung oder sogar Fehlinterpretationen zu vermeiden,

sowie den zu uns geflüchteten Menschen die notwendige Ruhe und Sicherheit

zu geben.

Der Bundesweite Warntag, der ursprünglich für den 08. September vorgesehen

war, wurde auf Wunsch des Bundes durch Beschluss der

Innenministerkonferenz auf den 08. Dezember 2022 verschoben.

Ziel des Bundes ist es, im Dezember das neue Warnmittel Cell Broadcast (via SMS auf Mobiltelefone) am Bundesweiten Warntag erstmals testen zu können.


Auswahl von Zitaten von NRW-Innenminister Herbert Reul:

„Die schreckliche Hochwasserkatastrophe hat uns allen vor Augen geführt, wie wichtig das Thema Warnung ist und dass die Menschen erkennen - Warnung kann im Ernstfall Leben retten.“

„Die Sirene hat in den letzten Jahren eine Renaissance erlebt. Der Ausbau des Sirenennetzes in Nordrhein-Westfalen ist in vollem Gang. Gefühlt an jeder Ecke werden im Moment Sirenen errichtet - auch Dank des Förderprogramms des Bundes. In diesem Zusammenhang möchte ich aber meinen Appell an die Bundesregierung wiederholen, dass das Förderprogramm dringend fortgesetzt und mit neuem Geld ausgestattet werden muss.“

„Die Sirene ist nur eines von vielen Warnmitteln. Auch mit der Einführung von Cell Broadcast brauchen wir weiterhin einen Warnmix, um möglichst viele Menschen in kürzester Zeit auf den unterschiedlichsten Wegen zu erreichen.

„Die technische Erprobung der Sirenen ist wichtig. Nur wenn das regelmäßig getestet wird, kann auch die Funktion und Zuverlässigkeit überprüft werden.

Weitere Informationen:

Unter der Internetadresse www.warnung.nrw hat das NRW-Innenministerium

ausführliche Informationen zum Thema „Warnung“ und zum landesweiten

Sirenenprobealarm in NRW bereitgestellt.