Kaldenkirchen: Waldbrandstreife

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit wurde der Grenzwald von Kameraden des Löschzuges Kaldenkirchen in den Abendstunden des 11.08.2020 umfangreich befahren, um mögliche Wald- oder Flächenbrände frühzeitig zu erkennen. Alle Spaziergänger verhielten sich vorbildlich und beachteten das bestehenden Rauchverbot im Wald.

Die Bestreifung des Waldes wird bis mindestens Freitag vorgesetzt.


Eingesetzte Kräfte:

- Löschzug Kaldenkirchen

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)