Ferkesmarkt - die Feuerwehr ist wieder dabei


Der Termin des Lobbericher Ferkesmarktes markiert im Dienstplan der Feuerwehr mehr als nur eine Tradition, es ist schon fast verpflichtend daran teilzunehmen, denn seit Beginn an ist man dabei. Nach vier Jahren und der coronabedingten Zwangspause nutzt die Feuerwehr Nettetal die Gelegenheit, sich wieder in der Öffentlichkeit zu präsentieren.


Der Vorplatz des ehemaligen Kinos auf der von-Bocholtz-Str. ist Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten. Hier kann die gesamte Bandbreite der umfangreichen und abwechslungsreichen Arbeit erlebt werden, die gleichzeitig mit einer Ausstellung der verschiedener Sonderfahrzeuge begleitet wird.


„Den Ferkesmarkt möchten wir wie in den Jahren zuvor nutzen, um unsere Arbeit immer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen. Hierzu haben wir uns wieder Vielfältiges einfallen lassen. An beiden Tagen können technisch Interessierte gerne einmal eines unserer hydraulischen Rettungsgeräte wie Schere oder Spreitzer selbst in die Hand nehmen. Als Versuchsobjekt steht hierzu ein Pkw zur Verfügung. Die Taucherstaffel präsentiert sich mit einem großen Tauchcontainer, in der sie ihre Arbeit eindrucksvoll präsentiert. Unsere Jüngsten, die Jugendfeuerwehr, wird ebenfalls mit dabei sein. Interessierte sind herzlich willkommen.“ so Lobberichs Löschzugführer Jörg Peschkes.


Der Schwerpunkt liegt darin, für Interessierte Rede und Antwort zu stehen, die es in Erwägung ziehen, Mitglied der Feuerwehr zu werden. Oder diejenigen, die der Sache noch ganz unvorbelastet gegenüberstehen, aber noch nicht den richtigen Ansprechpartner gefunden haben, der ihnen die vielen Fragen rund um die Mitgliedschaft beantwortet.


„Vielleicht schaffen wir es mit unserem Auftritt, der Bevölkerung unser Anliegen näher zu bringen und uns ins Bewusstsein zu rufen. Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche und Begegnungen “ so der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Dennis Feldges.