Nettetal: Sturmtief „Ignatz“

An einigen Stellen des Stadtgebietes war der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Nettetal nötig. In den Stadtteilen Hinsbeck, Leuth und Lobberich hielten einige Bäume nicht mehr stand, versperrten Straßen und Gehwege oder streiften eine Freileitung. Gegen 7.20 Uhr verzeichnete man die ersten sturmbedingten Einsätze. Innerhalb von zweieinhalb Stunden mussten 8 Einsatzstellen abgearbeitet werden. Im Gerätehaus Lobberich gingen von der Kreisleitstelle alle gemeldeten Einsätze ein. Von hier aus erfolgte die Koordination an die jeweiligen Löschzüge. Einen Einsatzschwerpunkt und schwerwiegende Einsätze gab es nicht zu verzeichnen.



Eingesetzte Kräfte:

- Leiter der Feuerwehr

- Kommandowagen (KdoW)


- Löschzug Hinsbeck

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10)

- Tanklöschfahrzeug (TLF4000)

- Gerätewagen-Waldbrand (GW-Wald)

- Schlauchwagen (SW2000)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)


- Löschzug Leuth

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10)

- Tanklöschfahrzeug (TLF20/40SL)


- Löschzug Lobberich

- Drehleiter mit Korb (DLK23/12)

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF20/20)

- Tanklöschfahrzeug (TLF4000)

- Gerätewagen-Wasserrettung (GW-W)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)