top of page

Löschzug Breyell übt auf dem Gelände des Baubetriebshofs Nettetal

Am Samstag, den 08.06.2024, standen beim Löschzug Breyell „schnelle Einsatzübungen“ auf dem Dienstplan. Für diesen Dienst bot sich das Gelände des Baubetriebshofs der Stadt Nettetal perfekt an.


In der letzten Zeit hatte der Löschzug Breyell einen großen Zustrom an neuen Mitgliedern, weswegen es wichtig ist, die Basics für verschiedenste Einsätze zu wiederholen und zu vertiefen. Dazu wurden drei verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Grundlagen geübt werden konnten.


Station 1 beschäftigte sich mit dem Thema „Ablauf eines Brandeinsatzes“. Im Bürogebäude kam es zu einem Feuer mit starker Verrauchung. Mitarbeiter berichteten von einem spielenden Kind, das in das Gebäude gerannt sei und jetzt nicht mehr auffindbar sei. Ziel dieser Übung sollte sein, dass zügig ein Löschangriff aufgebaut wird, sodass der Angriffstrupp schnell zur Menschenrettung in das Gebäude vor kann.


Station 2 befand sich auf der Rückseite des Bürogebäudes. Dort wurde der Umgang mit tragbaren Leitern der Feuerwehr geübt. Hier war es das Ziel, die Leiter sicher aufzustellen und anschließend eine Person, die gerettet werden musste, sicher über die Leiter herunterzuführen.


Station 3 war eine technische Hilfeleistung. Eine Mulde wurde von einem LKW abgeladen, dabei hatte der Fahrer übersehen, dass sich direkt dahinter eine Person befand. Sie wurde von der Mulde überrollt und war eingeklemmt. Die Feuerwehr musste mit technischem Gerät die Person befreien.




コメント


bottom of page