Kaldenkirchen: Waldbrand

In den Mittagsstunden des 05.07.2022, wurde der Löschzug Kaldenkirchen, unterstützt durch den Löschzug Hinsbeck mit der Wasserförderkomponente, mit dem Stichwort „Waldbrand“ an die niederländische Grenze alarmiert.

Bereits am Gerätehaus war ein deutlicher Brandgeruch wahrnehmbar. Im Rahmen der Erkundung trafen wir auf die niederländischen Kameraden der Brandweer Venlo, Baarlo, Horst, Venray und Maasbree. Sie bekämpften im direkten Grenzbereich einen ca. 10.000 qm großen Flächenbrand.

Nach Rücksprache unterstützen wir die niederländischen Kollegen beim Löschen des Brandes und rückten nach ca. einer Stunde wieder ein.

Bilder: G. Jungmann


Eingesetzte Kräfte:


- Leiter der Feuerwehr

- Kommandowagen (KdoW)


- Löschzug Kaldenkirchen

- Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)

- Tanklöschfahrzeug (TLF4000)

- Rüstwagen (RW)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)


- Löschzug Hinsbeck

- Tanklöschfahrzeug (TLF4000)

- Schlauchwagen (SW2000)