Kaldenkirchen: Umgestürzter Baum & Flächenbrand

Aktualisiert: 10. Aug.

Der Löschzug Kaldenkirchen wurde am 30.07.22 um 5:31 Uhr zu einem umgestürzten Baum auf die Buschstraße gerufen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage. Mehrere große Äste waren aus dem Baum herausgebrochen und blockierten die Straße. Mit mehreren Kettensägen und der Drehleiter musste der Baum großflächig zurück geschnitten werden.


Während dieser Einsatz noch lief, wurden wir informiert, dass im wenige hundert Meter entfernten Grenzwald Unrat brennen sollte. Sofort machten sich Einsatzkräfte auf den Weg, um die Lage zu erkunden. Vor Ort angekommen wurden ca. 5qm Müll mit einem Strahlrohr abgelöscht.


Insgesamt war der Löschzug Kaldenkirchen an beiden Einsatzstellen knapp 4 Stunden im Einsatz.



Eingesetzte Kräfte:

- Löschzug Kaldenkirchen

- Drehleiter mit Korb (DLK23/12)

- Löschgruppenfahrzeug (LF10)

- Tanklöschfahrzeug (TLF4000)

- Rüstwagen (RW)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)