Kaldenkirchen: Verkehrsunfall

Am späten Nachmittag (Montag, 07.02.2022) gegen 16:20 Uhr wurden die Löschzüge Kaldenkirchen und Leuth zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A 61 in Fahrtrichtung Venlo, Höhe Abfahrt Kaldenkirchen West alarmiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte fanden diese einen verunfallten PKW vor, der fast komplett unter dem Auflieger eines LKW-Sattelschleppers stand.

Die vorgehenden Rettungskräfte konnten sofort die tödlichen Verletzungen des Insassen des PKW´s feststellen, für den leider jede Hilfe zu spät kam. Zur Bergung des Verunfallten setzte man hydraulische Rettungsgeräte ein.

Insgesamt waren 7 Fahrzeuge und 35 Feuerwehreinsatzkräfte rund eine Stunde im Einsatz.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei.


Eingesetzte Kräfte:

- Leiter der Feuerwehr

- Kommandowagen (KdoW)


- Löschzug Kaldenkirchen

- Drehleiter mit Korb (DLK23/12)

- Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)

- Tanklöschfahrzeug (TLF4000)

- Rüstwagen (RW)

- Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)


- Löschzug Leuth

- Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10)

- Tanklöschfahrzeug (TLF20/40SL)