Kaldenkirchen: Flächenbrand

In der Nacht auf den 09.08.2022 meldeten mehrere Autofahrer einen Böschungsbrand an der Bundesautobahn 61 zwischen den Anschlussstellen Kaldenkirchen und Kaldenkirchen-Süd. Brennende Kunststoffummantelung von Kabelresten in einem Gebüsch führte dazu, dass auch der umliegende Bereich Flammen fasste und sich das Feuer ausdehnte. Da der Bereich schwer zugänglich war, wurde das Feuer mittels Schnellangriffsleitung und dem Dachmonitor des TLF 4000 gelöscht. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet und die Einsatzstelle zur weiteren Ermittlung an die Polizei übergeben werden.


Eingesetzte Kräfte:


- Löschzug Kaldenkirchen

- Löschgruppenfahrzeug (LF10)

- Tanklöschfahrzeug (TLF4000)