Jahreshauptversammlung des Löschzugs Breyell

Aktualisiert: 23. Okt. 2021

Löschzug Breyell mit viel Freude bei der „verschobenen“

Jahreshauptversammlung

Die Rahmenbedingungen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Löschzuges waren alles andere als gewohnt. Das spiegelte sich darin wieder, dass diese erst im dritten Quartal anstatt im Ersten abgehalten wurde. Die Örtlichkeit war zwar das Gerätehaus in Breyell aber passend zur Corana-Schutzverordnung wich man in die Fahrzeughalle aus.


Löschzugführer Dennis Feldges und sein Stellvertreter Lars Kneifel blickten auf ein vollbesetztes Haus, in der noch Stühle und Tisch dazugestellt werden mussten, um dem Andrang gerecht zu werden. „Es freut mich, fast den gesamten Löschzug begrüßen zu dürfen, an der Teilnehmerzahl sehe ich, wie sehr es euch gefehlt hat, wieder einmal zusammen und das im großen Rahmen aufeinander zu treffen“ so Dennis Feldges bei seiner Begrüßung, der erstmalig als Löschzugführer die Versammlung leitete.


Premiere feierte auch Breyells neue Ortsvorsteherin Vera Gäbler, die ihren ersten öffentlichen Auftritt absolvierte und freute sich darüber, ihren ersten Auftritt bei der Feuerwehr absolvieren und ein wenig Normalität verspüren zu dürfen.


Der gewohnte Ablauf der Tagesordnung sah in diesem Jahr anders aus. Das Grußwort des Leiters der Feuerwehr von Leo Thoenissen stand zu Beginn und die Ehrungen und Beförderung schlossen sich nahtlos an. Hier kann von einem wahren Marathon gesprochen werden. Denn insgesamt gab 20 Beförderungen und Ehrungen aus dem zurückliegenden und dem aktuellen Jahr durchzuführen. Diesem wertschätzenden Punkt räumte man viel Zeit ein.


Geschäftsführer Martin Terporten berichtete im Jahresbericht über die zurückliegenden Aktivitäten unterschiedlichster Art und Weise, soweit diese in der Pandemie möglich waren. Dabei kristallisierte sich heraus, dass das Einsatzgeschehen mit 98 Einsätzen die weitgehendsten Tätigkeiten darstellte und er eine Steigerung von 28 Einsätzen verzeichnete.


Dem Tätigkeitsbericht des im letzten Jahr neu gewählten Präsidenten der Altersabteilung Hermann-Josef Radermacher war zu entnehmen, dass auch hier nur das allernötigste umgesetzt werden konnte.

Ortsvorsteherin Vera Gäbler bescheinigte in ihrer Ansprache dem Löschzug, dass dieser sich mit seinen Einsätzen und den absolvierten 3122 Dienst-, Einsatz- und Ausbildungsstunden hervorragend trotz der widrigen Umstände gut geschlagen hat und dankte für Breyells Bürgerschaft recht herzlich, für das immer wieder währende Engagement.

Die traditionelle Aufnahme neuer Mitglieder per Handschlag konnte Löschzugführer Dennis Feldges auch an diesem Abend durchführen. Mit Christian Schmidt, Fabian Lankes, Gjin Vokrri und Nils Gerhards nahm er gleich vier neue Mitglieder auf. Somit verfügt der Löschzug über aktuell 44 Aktive ,17 Passive und 6 Mitglieder der Jugendfeuerwehr.


Nach zwei Stunden schloss Löschzugführer Dennis Feldges die ruhig verlaufene Versammlung und wünschte seinen Kameradinnen und Kameraden noch ein hoffentlich ruhiges restliches 2021 mit möglichst wenigen Begegnungen der Corona-Pandemie.



Beförderungen:

Dennis Feldges zum Brandoberinspektor

Martin Terporten zum Hauptbrandmeister

Andreas Kemper zum Unterbrandmeister

Florian Koch zum Unterbrandmeister

Roy Thiel zum Unterbrandmeister

Christoph Fuchs zum Hauptfeuerwehrmann

Jochen Dohmen zum Hauptfeuerwehrmann

Martin Feldges zum Hauptfeuerwehrmann

Lukes Wirtz zum Oberfeuerwehrmann

Oliver Dülpers zum Oberfeuerwehrmann

Pascal Marganiec zum Oberfeuerwehrmann

Simon Hartges zum Oberfeuerwehrmann

Tim Gößler zum Oberfeuerwehrmann

Tim Kühn zum Oberfeuerwehrmann


Ehrungen:

Alexander Klaus 10-jährige Mitgliedschaft

Andreas Kemper 10-Jährige Mitgliedschaft

Marcel Schmacks 10-jährige Mitgliedschaft

Marina Lennackers 10-jährige Mitgliedschaft

Jürgen Zoers 25-jährige Mitgliedschaft

Eric Hütz 25-jährige Mitgliedschaft

Joachim Siemes 35-jährige Mitgliedschaft

Leo Thoenissen 40-jährige Mitgliedschaft

Rudi Ross 50-jährige Mitgkiedschaft