Kaldenkirchen: Kellerbrand

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
– Löschgruppenfahrzeug LF 8/6
– Drehleiter mit Korb DLK 23/12
– Rüstwagen
– Mannschaftstransportfahrzeug

weitere beteiligte Einheiten:
– Leiter der Feuerwehr
– Einsatzleitwagen Breyell
– Löschzug Leuth
– Polizei
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Stadtwerke Strom/Gas

Kurzbericht:
Am 14. April 2014 wurde der Löschzug Kaldenkirchen, unterstützt durch den Löschzug Leuth und dem Einsatzleitwagen aus Breyell zu einem Kellerbrand auf die Heinestraße alarmiert. Bei Eintreffen schlug den Einsatzkräften schon dichter Rauch aus einem Treppenhaus entgegen. Die Bewohner konnten das Haus glücklicherweise bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Zur Sicherheit wurde eine Wohnung durch die Feuerwehr geöffnet und kontrolliert. Im Keller brannte eine größere Menge Unrat der mittels zwei C-Rohren gelöscht wurde.

 

https://www.feuerwehr-nettetal.org/presse/presseberichte/