Kaldenkirchen: Brand in elektrischer Anlage

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
– Drehleiter mit Korb DLK 23/12
– Rüstwagen RW
– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:
– Löschzug Leuth
– Leiter der Feuerwehr

Kurzbericht:
Am Morgen des 22.11.2016 wurde der Löschzug Kaldenkirchen zum Brand einer elektrischen Anlage in einer Firma “Auf der Kurt” alarmiert. Bei Arbeiten mit einer Kreissäge sind Funken in die Absauganlage für die Späneabfälle geraten. Durch die Komplexität der Anlage und bereits in der Vergangenheit gemachten Erfahrungen wurde umgehend der Löschzug Leuth dazu alarmiert. Die Absaugung wurde demontiert und kontrolliert, ebenso der Spänebunker. Vereinzelt konnten Glutnester in der Absaugung festgestellt werden, die abgelöscht wurden. Zum Abend wurde die Anlage nochmals kontrolliert, um abschließend festzustellen, dass sich nirgendwo noch Glutnester befanden.