Kaldenkirchen: Bombenfund

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
– Löschgruppenfahrzeug LF 8/6
– Rüstwagen RW
– Drehleiter DLK 23/12
– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:
– Löschzug Breyell mit Einsatzleitwagen
– Leiter der Feuerwehr Nettetal
– Baubetriebshof der Stadt Nettetal
– Polizei
– Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf
– Ordnungsamt

Kurzbericht:
Bei Erdarbeiten an der Straße “Am Bahnwärterhäuschen” wurde eine 5-Zentner-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Nach Rücksprache mit dem Kampfmittelräumdienst musste in einem Radius von 250 Metern um die Einsatzstelle alle Firmen geräumt werden und in einem Umkreis von 500 Metern musste sich “luftschutzmäßig” (Fenster und Türen schließen, keiner verlässt das Gebäude) verhalten werden. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die entsprechenden Firmen zu informieren. Nach ca. 2,5 Stunden konnte der Einsatz nach erfolgreicher Entschärfung der Bombe beendet werden.

https://www.feuerwehr-nettetal.org/gesamtwehr/presse/presseberichte/

IMG_1209

IMG_1211IMG_1210