Hinsbeck: Wohnungsbrand

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10
  • Tanklöschfahrzeug TLF 4000
  • Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:

  • Löschzug Lobberich
  • Einsatzleitwagen
  • Leiter der Feuerwehr
  • Rettungsdienst

Kurzbericht:

Am Samstag morgen um 6:32 Uhr wurde der Löschzug Hinsbeck zu einem Wohnungsbrand auf der Niedickstrasse alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus war es auf einem Balkon zu einem Brand gekommen. Nachbarn hatten schon Löschversuche unternommen. Die Feuerwehr löschte mit einem Wasserlöscher den Kleinbrand und kontrollierte die Wohnung. Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

Hinsbeck: Person hinter Tür

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10
  • Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:

  • Rettungsdienst
  • Polizei

Kurzbericht:

Am 23.9.2019 um 16 Uhr wurde der Löschzug Hinsbeck zu einer hilflosen Person hinter Tür alarmiert. Da alle Fenster verschlossen waren, wurde das Türschloss aufgefräst und dem Rettungsdienst Zugang verschafft.

Hinsbeck: Brandmeldeanlage

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10

weitere beteiligte Einheiten:

  • Keine

Kurzbericht:

Am Morgen des 18.9.2019 wurde der Löschzug zu einem Brandmeldealarm in die Schloßallee alarmiert. In einem Geräteschuppen hatte ein Melder ausgelöst. Die Erkundung ergab, dass ein Fehlalarm vorlag. Nach etwa einer halben Stunde konnte der Löschzug wieder einrücken.

Hinsbeck: Ölspur

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10
  • Gerätewagen GW-Wald
  • Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:

  • Keine

Kurzbericht:

Am 11.9.2019 gegen 18 Uhr wurde der Löschzug Hinsbeck zu einer Ölspur alarmiert. Die Erkundung ergab, dass Wankumer Straße, Markt, Haupt- und Landstraße durch Öl verunreinigt waren. Die Einsatzstelle wurde abgesichert bis der Bauhof mit einem Reinigungsfahrzeug die Straße reinigen konnte.

Hinsbeck: Rauchmelder

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10
  • Tanklöschfahrzeug TLF 4000

weitere beteiligte Einheiten:

  • Keine

Kurzbericht:

Um 23:13 Uhr wurde der Löschzug Hinsbeck zu einem ausgelösten Rauchmelder in die Schloßstraße alarmiert. Nachbarn waren auf das laute Geräusch aufmerksam geworden. Die Feuerwehr drang in die leere Wohnung ein und kontrollierte alle Räume. Ein Brand wurde nicht festgestellt. Der Rauchmelder wurde abgestellt. Nach kurzer Zeit rückten die Einsatzkräfte wieder ein.

Kaldenkirchen: Unklare Rauchentwicklung

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
  • Löschgruppenfahrzeug LF 8/6

weitere beteiligte Einheiten:

  • Keine

Kurzbericht:

Der Löschzug wurde am Abend An die Kleinbahn alarmiert. Auf der gegenüberliegenden Seite der Bahntrasse war eine leichte Rauchsäule zu erkennen. Beim Eintreffen wurde ein Nutzfeuer auf einem Privatgrundstück vorgefunden. Der Eigentümer wurde belehrt und hat das Feuer selbstständig abgelöscht.

Hinsbeck: Sturmschaden

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10
  • Gerätewagen GW-Wald

weitere beteiligte Einheiten:

  • Keine

Kurzbericht:

Um 17:10 wurde der Löschzug ins Oirlich alarmiert. Von einer Eiche hing ein dicker Ast herunter und blockierte die Straße. Der Ast wurde komplett abgesägt und zur Seite geräumt. Nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Schaag: Kellerbrand

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 10/6
  • Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W
  • Gerätewagen Logistik GW-L2

weitere beteiligte Einheiten:

  • Leiter der Feuerwehr
  • Einsatzleitwagen ELW
  • Löschzug Lobberich inkl. Drehleiter DLK 23/12
  • Rettungsdienst der Stadt Nettetal
  • Polizei

Kurzbericht:

Um 11:46 Uhr wurden o.g. Einheiten zu einem Kellerbrand auf der Carl-Sonnenschein-Straße alarmiert. Bei Eintreffen hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. Da der Eigentümer bereits selber Löschversuche unternommen hatte, wurde ein größerer Schaden verhindert. Durch den Löschzug Schaag wurden letzte Glutnester abgelöscht und die Räumlichkeiten mittels Hochleistungslüfter entraucht.

Hinsbeck: Flächenbrand

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10
  • Tanklöschfahrzeug TLF 4000

weitere beteiligte Einheiten:

  • Leiter der Feuerwehr

Kurzbericht:

Am Sonntag den 25.8. wurde der Löschzug Hinsbeck zu einem Flächenbrand auf die Heide alarmiert. Bei der Ankunft am Einsatzort stellte sich heraus, das eine Grillparty am Waldrand stattfand. Da Grillen auf der Heide nicht erlaubt ist, wurde der Grill mit Hilfe des Schnellangriffs gelöscht und die Partygäste über das Grillverbot belehrt. Nach einer halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Hinsbeck: Fahrzeugbrand

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10
  • Tanklöschfahrzeug TLF 4000

weitere beteiligte Einheiten:

  • Polizei

Kurzbericht:

Am Freitag den 23.8. wurde der Löschzug Hinsbeck um 15:06 zu einem Fahrzeugbrand am Friedhof alarmiert. Beim Eintreffen brannte ein älterer Mercedes in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte auf anliegende Bäume überzugreifen. Mit einem C-Rohr wurde das Feuer eingedämmt und die Bäume gekühlt, um anschließend mit Schaum das Fahrzeug endgültig abzulöschen.