Breyell: Kaminbrand

eingesetzte Fahrzeuge:

  • Tanklöschfahrzeug TLF 4000
  • Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10/6
  • Gerätewagen Gefahrgut GWG
  • Einsatzleitwagen ELW

weitere beteiligte Einheiten:

  • Keine

Kurzbericht:

Gegen 20:10 Uhr wurde der Löschzug Breyell zu einem Kaminbrand auf der Lobbericher Str. alarmiert. Das betroffene Haus wurde von der Feuerwehr mithilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert und der Kamin vom Schornsteinfeger begutachtet. Ein weiteres Eingreifen durch die Feuerwehr war nicht erforderlich.

Breyell: Güterzug gegen Pkw

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 4000
– Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10/6
– Einsatzleitwagen (ELW)
– Gerätewagen Gefahrgut (GWG)

weitere eingesetzte Einheiten:
– Löschzug Kaldenkirchen
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Polizei

Kurzbericht:
Am 24.01.2017 um 11:21 Uhr wurden die Löschzuge Breyell und Kaldenkirchen mit der Meldung “Person unter Zug” alarmiert. Glücklicherweise stellte sich vor Ort heraus, dass der Fahrer unverletzt war und lediglich ein Sachschaden, nach dem Zusammenstoß zwischen einem Güterzug und einem Pkw, vorlag. Die Batterie des Pkw wurde abgeklemmt. Nach Eintreffen der Verantwortlichen der deutschen Bahn konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.


Copyright by Günter Jungmann

Breyell: Brand einer Fischerhütte

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 4000
– Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10/6
– Einsatzleitwagen (ELW)

weitere eingesetzte Einheiten:
– Löschzug Lobberich
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Polizei

Kurzbericht:
Am 27.06.2016 um 04:03 Uhr wurden die Löschzuge Breyell und Lobberich mit dem Stichwort unklarer Feuerschein alarmiert. Auf dem Gelände eines Angelsportvereins am Ferkensbruch an der Lindenallee stand eine ca. 10×15 Meter große Fischerhütte in Vollbrand. Das Feuer wurde mit 4 C-Rohren bekämpft. Der Einsatz war nach ca. 2,5 Stunden beendet.

Breyell: überörtliche Hilfe

Eingesetzte Fahrzeuge:

Löschfahrzeug LF16/TS

Kurzbericht:
Am 24.06.2016 um 15:15 Uhr fuhren 8 Kameraden des Löschzuges Breyell nach Krefeld, um von dort aus, im Rahmen der Feuerwehrbereitschaft 3 NRW, im Verband nach Hamminkeln zu fahren. In Hamminkeln unterstützte man die bereits eingesetzten Kräfte einen Deich des Flusses Issel, der bereits an einer Stelle gebrochen war, wieder mit rund 1000 Sandsäcken zu schließen. Zwei geschaffene Ablässe, die der Entlastung dienten, wurden ebenfalls mit Sandsäcken verstärkt und im Anschluss mit Brücken überbaut. Am nächsten Morgen gegen 03:30 Uhr waren die eingesetzten Kräfte aus Breyell wieder zurück in der Wache.

Breyell: Überörtliche Hilfe

Eingesetzte Fahrzeuge:

Löschfahrzeug LF16/TS

Kurzbericht:
Am frühen Morgen des 02.06.2016 fuhren einige Kameraden des Löschzuges Breyell nach Krefeld, um von dort aus im Rahmen der
Feuerwehrbereitschaft 3 NRW im Verband nach Dinslaken zu fahren. In Dinslaken und dem Kreis Wesel unterstützte man die bereits eingesetzten Kräfte überflutete Straßen und Keller von den Wassermassen zu befreien. Nach rund 13 kräftezehrenden Stunden waren die eingesetzten Kräfte aus Breyell wieder zurück in der Wache.

Breyell: Ausgedehnter Heckenbrand

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 4000
– Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10/6

weitere eingesetzte Einheiten:
– Leiter der Feuerwehr
– Löschzug Kaldenkirchen
– Löschzug Leuth
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Polizei

Kurzbericht:
Am 07.05.2016 um ca. 12:30 Uhr wurde der Löschzug Breyell zu einem Heckenbrand nach Leutherheide alarmiert. Vor Ort hatte eine Hecke Feuer gefangen, von dort aus griff das Feuer auf Geräte und Anhänger die der Landwirtschaft dienten, und auf einem benachbarten Feld abgestellt waren, über. Eine Ausbreitung des Feuers auf weitere Gerätschaften und auf eine Garage, konnte unter der Vornahme von mehreren C-Rohren verhindert werden. Der Einsatz war nach ca. 1,5 Stunden beendet.

Breyell: verletzte Person hinter verschlossener Türe

eingesetzte Fahrzeuge:
– Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10/6
– Tanklöschfahrzeug TLF 4000

weitere eingesetzte Einheiten:
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Polizei

Kurzbericht:
Am 22.04. gegen 22:15 Uhr wurde der Löschzug Breyell zur Christian-Rötzel-Allee alarmiert. In einem Einfamilienhaus befand sich eine verletzte Person, die nicht mehr selbstständig die Türe öffnen konnte. Da die Hauseingangstüre und sämtliche Fenster im Erdgeschoss sehr gut gesichert waren, musste ein Fenster im 1. OG eingeschlagen werden. Die Eingangstüre konnte im Anschluss von innen geöffnet werden und der Patient wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Breyell: Brennender Gasheizstrahler

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 4000
– Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10/6

weitere eingesetzte Einheiten:
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Polizei

Kurzbericht:
Am Nachmittag des 05.04.2016 wurde der Löschzug Breyell zu einem Brand auf der Henri-Dunant-Straße alarmiert. Vor Ort kam es auf einer Terrasse zu einer Verpuffung eines Gasheizstrahlers. Durch die schnell eingeleiteten Löschmaßnahmen durch den Eigentümer, war ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr erforderlich.

Breyell: Amtshilfe

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 4000
– Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10/6

weitere eingesetzte Einheiten:
– Polizei

Kurzbericht:
Am frühen Abend des 05.04.2016 wurde der Löschzug Breyell, im Rahmen einer Amtshilfe, zur Straße Bieth alarmiert. Die zum Teil stark verunreinigte Straße wurde gesäubert und der Polizei wieder übergeben.