Lobberich: Ausgelöster CO Warner

eingesetzte Fahrzeuge:

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20

Drehleiter DLK 23/12

Tanklöschfahrzeug LF 20

In einer Etagenwohnung im 1. Obergeschoss hat ein vorgehaltener CO- Warner vor Kohlenmonoxid gewarnt. Die Bewohner haben daher das Haus verlassen und die Feuerwehr gerufen. Bei ersten Messungen konnte eine leichte Konzentration gemessen werden. Die Heizungsanlage wurde abgeschaltet und die Wohnung gelüftet. Mehrere Messungen waren negativ und die Heizung wurde durch Fachleute übernommen.

Hier zeigte sich wieder einmal der positive Effekt der Frühwarnung. Durch diese Umstände konnte ein gesundheitlicher Schaden vermieden werden.