Kaldenkirchen: Zimmerbrand

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
– Löschgruppenfahrzeug LF 8/6
– Drehleiter DLK 23/12

weitere beteiligte Einheiten:
– Einsatzleitwagen ELW Breyell
– Löschzug Leuth
– Polizei
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal

Kurzbericht:
Am Morgen des 27.04.2014 wurde der Löschzug Kaldenkirchen, unterstützt durch den Löschzug Leuth und den Einsatzleitwagen Breyell, zu einem Zimmerbrand auf der Bahnhofstraße alarmiert. Besorgte Passanten hatten die Feuerwehr gerufen, weil das Piepen eines Rauchmelders aus einem Gebäude zu hören war. Die Haustüre wurde von der Feuerwehr mittels Türöffnungswerkzeug geöffnet und das gesamte Haus wurde kontrolliert. Es waren keine Personen anwesend, auch konnte kein Feuer festgestellt werden. Auch wenn, wie in diesem Fall, im Nachhinein kein Brand festegestellt wird, weisen wir darauf hin, wie wichtig es ist auf Rauchmelder zu reagieren und die Feuerwehr zu rufen.