Kaldenkirchen: unklare Rauchentwicklung

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug 16/25
– Löschgruppenfahrzeug 8/6

weitere beteiligte Einheiten:
– Bundespolizei

Kurzbericht:
Dem Lokführer einer durchfahrenden Lok fiel eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Bahnhofsunterführung auf. Die Erkundung der eingesetzten Feuerwehrkräfte ergab aber lediglich, dass der vermeintliche Rauch Wassernebel war, der durch Reinigungsarbeiten mit einem Hochdruckreiniger entstanden ist.