Kaldenkirchen: Hilfeleistung nach Verkehrsunfall

eingesetzte Fahrzeuge:
– Rüstwagen RW
– Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
– Löschgruppenfahrzeug LF 8/6
– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:
– Löschzug Schaag
– Löschzug Breyell mit GW Umweltschutz
– Polizei
-Ordnungsamt der Stadt Nettetal
– Untere Wasserbehörde
– Abschleppdienst Bröker

Kurzbericht:
Am Abend des 18.12.2014 kam ein LKW an der Straße „Kleinbahn“ von der Straße ab und „grub“ sich im Seitenstreifen fest. Nicht mehr manövrierfähig und stark zur Seite geneigt, verlor der LKW große Mengen Diesel, die sich in das angrenzende Feld ergossen. Die Feuerwehr pumpte den Diesel aus den Tanks des LKW, sicherte das Fahrzeug und stellte den Brandschutz sicher. Im weiteren Verlauf wurde der LKW durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Nach Rücksprache mit der Unteren Wasserbehörde musste das kontaminierte Erdreich abgetragen werden, was durch eine Fachfirma geschah.