Kaldenkirchen: Containerbrand

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug 16/25
– Löschgruppenfahrzeug 8/6

weitere beteiligte Einheiten:
– Polizei

Kurzbericht:
Am Morgen des 13. März 2014 wurde durch einen Lokführer eine unklare Rauchentwicklung aus der Bahnhofsunterführung gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde festgestellt, dass der Rauch Wassernebel war, der durch Reinigungsarbeiten mit einem Hochdruckreiniger entstanden ist.