Kaldenkirchen: brennende Gartenhütten

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug 16/25
– Löschgruppenfahrzeug 8/6
– Rüstwagen
– Drehleiter mit Korb 23/12
– Mannschaftstransportfahrzeug

weitere beteiligte Einheiten:
– Löschzug Leuth
– Löschzug Breyell mit Einsatzleitwagen
– Leiter der Feuerwehr
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Polizei

Kurzbericht:
Am Abend des 12.03.2014 wurde die Feuerwehr zu zwei brennenden Gartenhütten auf dem Akazienweg alarmiert. Aufgrund der vielen Anrufe wurden neben dem Löschzug Kaldenkirchen auch die Löschzüge Breyell und Leuth alarmiert. Die Gartenlauben wurden mit mehreren C-Rohren gelöscht und mit Schaum abgedeckt. Nach zwei Stunden konnten die Arbeiten der Feuerwehr beendet werden.