Kaldenkirchen: Brandmeldeanlage ausgelöst durch Explosion

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
– Löschgruppenfahrzeug LF 8/6
– Rüstwagen RW
– Drehleiter mit Korb DLK 23/12

weitere beteiligte Einheiten:
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal

Kurzbericht:
Aufgrund von Schweißarbeiten kam es in einem Betrieb auf dem Herrenpfad-Süd zu einer Verpuffung und einem kleinen Brand in einer Werkstatt. Eine Person wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasintoxikation dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr hat die Werkstatt sowie die darüber liegenden Räume kontrolliert, sowie die brandbeaufschlagten Spraydosen mittels Wasser gekühlt.