Kaldenkirchen: Brand in Industriebetrieb

eingesetzte Fahrzeuge:
– Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
– Drehleiter mit Korb DLK 23/12
– Löschgruppenfahrzeug LF 8/6

weitere beteiligte Einheiten:
– Löschzug Leuth
– Einsatzleitwagen Breyell
– Löschzug Lobberich
– Leiter der Feuerwehr
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Polizei

Kurzbericht:
Aufgrund eines Defektes in einem Kompressor kam es zu einer kurzfristigen schwarzen Rauchentwicklung aus dem Kompressorraum eines Unternehmens an der Bürdestraße. Sowohl von Mitarbeitern als auch von der Brandmeldeanlage wurde der Brand der Kreisleitstelle mitgeteilt. Der Löschzug Kaldenkirchen kontrollierte den entsprechenden Raum, eine Gefahr für Menschen oder Sachwerte bestand zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr. Amüsantes Detail am Rande: Am gleichen Abend war in diesem Objekt sowieso eine Gemeinschaftsübung der Feuerwehr Nettetal, Löschzug Kaldenkirchen sowie den Brandweeren Venlo und Belfeld angesetzt. So konnten sich die Kameraden schon vorab ein Bild des Gebäudes verschaffen.