Kaldenkirchen: Bombenfund

eingesetzte Fahrzeuge:
– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:
– Ordnungsamt der Stadt Nettetal
– Leiter der Feuerwehr Nettetal
– Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf

Kurzbericht:
Während des laufenden Einsatzes „Auf der Kurt“ wurde dem Löschzug Kaldenkirchen über die Kreisleitstelle der Fund einer Bombe in „Hülst“ gemeldet. Dort angekommen bestätige sich der Bombenfund. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr ausgeleuchtet und die englische Brandbombe durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst abtransportiert.

Foto 3

Foto 1