Hinsbeck: Verletzte Person hinter Türe

eingesetzte Fahrzeuge:

– Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10

– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:

– Rettungsdienst Stadt Nettetal

– Polizei Kreis Viersen

Kurzbericht:

Am Dienstag in den Abendstunden wurde der Löschzug Hinsbeck zur  Unterstützung des Rettungsdienst alarmiert.

Eine  Person fiel in ihrer Wohnung und konnte die Wohnungstüre nicht selbstständig öffnen. Die  Türe wurde mit Türöffnungswerkzeug geöffnet und die verletzte Person dem Rettungsdienst übergeben.

Hinsbeck: Verkehrsunfall

eingesetzte Fahrzeuge:
– Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10

–  Tanklöschfahrzeug 16/25

weitere beteiligte Einheiten:

– Rettungsdienst der Stadt Nettetal

 

Kurzbericht:

Am Donnerstag in den Abendstunden wurde der Löschzug Hinsbeck zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße gerufen.  Die Erkundung ergab zwei zusammengestoßene Fahrzeuge. Die verletzten Personen wurden von den Einsatzkräften betreut  und dem Rettungsdienst übergeben. Der Brandschutz wurde sichergestellt, sowie auslaufende  Betriebsmittel aufgenommen.

Hinsbeck: Fehlalarm Brandmeldeanlage

eingesetzte Fahrzeuge:
– Hilfeleistungslöschfahrzeug

 

weitere beteiligte Einheiten:

– Rettungsdienst der Stadt Nettetal

– Wehrführer der Stadt Nettetal

– Löschzug Lobberich

Kurzbericht:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Löschzug  Hinsbeck zur Jugendherberge gerufen. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Erkundung ergab keine Feststellung.  Das Objekt wurde an den Eigentümer übergeben und die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt.

Hinsbeck: Heckenbrand

Eingesetzte Fahrzeuge:

– Hilfeleistungslöschfahrzeug  HLF 10
– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

– Gerätewagen Waldbrand Gw Wald

– Tanklöschfahrzeug

Weitere beteiligte Einheiten:
– Löschzug Lobberich 
– Leiter der Feuerwehr Nettetal
– Polizei des Kreises Viersen

Am Nachmittag des 30.08.2016 wurde der Löschzug Hinsbeck zu einem Heckenbrand  gerufen.

Die Erkundung ergab, dass das Feuer schon vor dem Eintreffen der Wehr gelöscht wurde.

Hinsbeck: Verletzte Person hinter Tür

Eingesetzte Fahrzeuge:
– Rüstwagen RW 1
– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

Weitere beteiligte Einheiten:
– Löschzug Lobberich
– Rettungswagen der Stadt Nettetal
– Leiter der Feuerwehr Nettetal
– Polizei des Kreises Viersen

Kurzbericht:

Am Freitag wurde der Löschzug Hinsbeck zu einer verletzten Person hinter einer Wohnungstür alarmiert. Die Türe wurde mit Türöffnungswekzeug geöffnet um den Zugang für den Rettungsdienst zu ermöglichen. Nach der Erstversorgung wurde die Person unter Vornahme der Drehleiter schonend aus dem 1 OG gerettet.

Hinsbeck;Verkehrsunfall

Eingesetzte Fahrzeuge:

– Löschgruppenfahrzeug :                           LF 16/12

– Rüstwagen:                                                 RW 1

– Mannschaftstransportfahrzeug:             MTF

 

Weitere beteiligte Fahrzeuge:

– Leiter der Feuerwehr Nettetal

– Löschzug Kaldenkirchen

– Rettungsdienst Kempen

– Polizei Kreis Viersen

 

Kurzbericht:

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Löschzug Hinsbeck zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person gerufen. Die Erkundung ergab, dass ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen war, dabei mehrere Baume tuschierte und auf der Seite liegen blieb. Die Person konnte sich selbst befreien.   Auslaufende Betriebsmittel wurden abgesteut.  Die leicht verletzte Person wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Hinsbeck: Ein ereignisreicher Tag für die Wehrleute

Eingesetzte Fahrzeuge:
– Rüstwagen RW 1
– Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
– Tanklöschfahrzeug TLF 16/25

Weitere beteiligte Fahrzeuge
– Leiter der Feuerwehr Nettetal
– Rettungsdienst der Stadt Nettetal
– Polizei des Kreises Viersen

Kurzbericht:

Am Mittwoch wurde der Löschzug Hinsbeck zu einer unklaren Rauchentwicklung auf der Wankumerstraße gerufen. Die Erkundung ergab ein unangemeldetes Nutzfeuer.Das Nutzfeuer wurde unter Vornahme des C- Rohrs abgelöscht und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Unmittelbar danach, gerade im Gerätehaus eingetroffen, folgte ein weiterer Einsatz.

Im Bereich Heide hatte sich ein mit Flüssiggas beladener LKW beim Wenden festgefahren und den Dieseltank dabei aufgesetzt. Der Dieseltank wurde kontrolliert. Eine Sichtkontrolle wies keine erkennbaren Beschädigungen auf. Die Straße wurde gesperrt, gleichzeitig wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Die Polizei verständigte eine Bergungsfirma, die den LKW wieder auf der Straße brachte.

Am Nachmittag erfolgte dann für die Wehrleute eine erneute Alarmierung, diesmal mit dem Einsatzstichwort „Verletzte Person hinter Tür“.  Ein Eingreifen der Feuerwehr war jedoch nicht mehr erforderlich, da die Person die Türe doch noch selbst öffnen konnte.

Hinsbeck: Ölspur in einem größeren Umfang

eingesetzte Fahrzeuge:
– Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
– Rüstwagen RW 1
– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:
– Bauhof der Stadt Nettetal
– Polizei Kreis Viersen

Kurzbericht:
Am Sonntagvormittag wurde der Löschzug Hinsbeck zu einer Ölspur im Kreuzungsbereich Hauptstraße/Johannesstraße alarmiert. Die Erkundung ergab, dass sich im Kreuzungsbereich Johannesstraße, sowie auf der kompletten Hauptstraße eine Ölspur befand. Diese wurde aufwendig mit Ölbindemittel abgestreut. Unterstützt wurde der Löschzug Hinsbeck durch den Baubetriebshof der Stadt Nettetal.

Hinsbeck: Tier in Not

eingesetzte Fahrzeuge:
– Löschgruppenfahrzeug LF 16/12
– Mannschaftstransportfahrzeug MTF

weitere beteiligte Einheiten:
– Ordnungsamt der Stadt Nettetal

Am späten Sonntagnachmittag wurde der Löschzug Hinsbeck zum Bellenweg gerufen. Dort befand sich ein Fischreiher mit einem gebrochenen Flügel.

Der Vogel wurde behutsam eingefangen und zur Behandlung  in eine Tierklinik gebracht.